Der pädagogische Ansatz

Unsere pädagogische Arbeit beruht auf dem Situationsansatz, d.h. unsere Kinder lernen in Realsituationen und Sinnzusammenhängen. Die Tagesgestaltung ist dadurch flexibel und nach den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder ausgerichtet.

 

Die unmittelbare Nähe zum Naturschutzgebiet nutzen wir für regelmäßige Wanderungen und Ausflüge.

 

Unsere Köchin bereitet drei Mahlzeiten (Frühstück, Mittag und Vesper) selbst zu. Wichtig ist uns dabei eine gesunde Ernährung durch die Verwendung saisonaler Bioprodukte. Süßigkeiten sind in unserem Haus praktisch tabu. Ausnahmen bilden Kindergeburtstage und Knirpsenfeste.

 

Aktivitäten und Angebote

 

Die folgenden sechs Bildungsbereiche bestimmen den Handlungsrahmen unserer pädagogischen Arbeit:

- soziales Leben

- Körper Bewegung Gesundheit

- Mathematik und Naturwissenschaften

- Darstellen und Gestalten

- Musik

- Sprache, Kommunikation und Schriftkultur

 

Die Vorbereitung auf die Schule startet mit Beginn des Kitaaufenthaltes, besonders aber im Jahr vor der Schule, in der gruppenübergreifenden Vorschule.

 

Externe Angebote

 

- YOGA mit der Tanzpädagogin Kerstin Ehrlich

- SADAKO ein musikalisches Kinder- und Jugendensemble 

 

Standort und Einrichtung

 

- unmittelbare Nähe zum S-Bahnhof Röntgental und zum
  Naturschutzgebiet 

- 52 Kinder in drei altersgemischten Gruppen werden von sieben 
  staatlich anerkannten Erziehern (in Teilzeit) betreut

- zwei Spielplätze im Grünen bieten Gelegenheit für kreatives
  Freispiel und Entwicklung der motorischen Fähigkeiten

 

Schließzeiten

 

- gesetzliche Feiertage im Land Brandenburg oder betriebsbedingte
  Anlässe mit vorheriger Abstimmung in Mitgliederversammlungen
- eine Woche in den Sommerferien
- zwischen Weihnachten und Neujahr